Produktionsbedingungen und -abläufe 2017-04-26T13:32:36+00:00

Produktionsbedingungen und -abläufe

Wichtige Informationen zum Produktionsablauf in der Türkei.
Bevor die Auslandsproduktion überhaupt beginnen kann, benötigen wir Folgendes an Informationen und Daten, um eine reibungslose Produktion zu garantieren.

  1. Wir benötigen alle Informationen wie Materialwunsch und -farben, Beschaffenheit und Veredelungswünsche.
  2. Wir benötigen die gewünschten Stückzahlen, für ein auf Sie abgestimmtes Angebot.
  3. Nach dem Angebot benötigen wir eine Bestellungsbestätigung in schriftlicher Form.
  4. Gegen Aufpreis erfolgt ein Layout mit verschiedenen Designs.
  5. Für das Layout benötigen wir eine Pantone Vorgabe von Ihnen, bzw. Ihre Wunschfarbe als Pantone Nummer. (Pantone Nummern werden benötigt um immer wieder aufs Neue das selbe Farbergebnis zu erreichen)
  6. Wir benötigen eine schriftliche Freigabe der Layouts, bzw. der Farben.
  7. Eine Maßtabelle mit Größengradierungen wird erstellt. Hierfür benötigen wir ebenfalls eine schriftliche Freigabe.
  8. Ein Erstmuster mit allen Komponenten wie Materialfarbe, Veredelung, Weblabel, Größenlabel, Waschanleitung und Herkunftslabel wird produziert.
  9. Gibt es nach dem Erstmuster Änderungswünsche Ihrerseits, erfolgt eine weitere Musterung für die wir ebenfalls schriftlich eine Produktionsfreigabe benötigen. (Zusätzlich zum Erstmuster kann auch eine Größenmusterung (XS, S, M, L, XL, XXL, 3XL, 4XL, 5XL) zur Anprobe gegen Aufpreis produziert werden).
  10. Nach schriftlicher Freigabe des Originalmusters benötigen wir den Größenspiegel der zu produzierenden Farbe(n) und Artikel in schriftlicher Form. (Stückzahl pro Größe)
  11. Wenn alle nötigen schriftlichen Freigaben da sind, beginnt die Produktion.
  12. Nach Auftragsklarheit und schriftlicher Endfreigabe beginnt die Lieferzeit.
  13. Produktionsvorlauf=laufende Lieferzeit von 6 bis 7 Wochen.
  14. Der Versand erfolgt durch LKWs und die Dauer der Verzollung beläuft sich auf ca. 1,5 Wochen.

Der Auslieferungstermin kann nicht vorher festgelegt werden, ohne dass es zu einem schriftlichen Auftrag oder einer Musterung gekommen ist oder schriftliche Freigaben fehlen. Ebenfalls nicht fehlen darf der Größenspiegel (siehe oben) und die Freigabe des Musters.